Hannover


Auf der Lister Meile gibt es eine ganze Reihe von Eisdielen, Bistros, Cafes und Kneipen.

Besonders schön ist das Cafe Lohengrin, welches direkt in der Sedanstraße liegt.

Das Cafe ist nostalgisch - gemütlich eingerichtet, es gibt drinnen schöne, bequeme Stühle und außen einige Tische plus Bestuhlung.

Das Publikum ist bunt gemischt.

Vormittag kommen gerne Gäste, die auf der Meile einkaufen waren, auf einen Kaffee vorbei.

Mittags werden ein bis zwei leckere Menüs für Berufstätige angeboten.

Und besonders nachmittags findet man hier verstärkt ältere Kaffeegäste, die den leckeren, hausgemachten Kuchen verzehern.

Das Cafe Lohengrin ist von 10.00 bis 19.00 geöffnet.

Die Bedienung ist äußerst freundlich.

Abends gibt es ein bis zweimal pro Woche ein sehenswertes Kulturprogramm: Lesungen, Kabarett, Live - Musik, Krimidinner und literarische Dinner.

Dieses Kulturprogramm wird schon seit Jahren angeboten, von der Stadt gefördert und es bietet auch immer etwas auf für ein älteres, anspruchsvolles Publikum.

Diese Veranstaltungen beginnen ab 20.00.

Für einen Parkplatz muss man die Seitenstraßen der Lister Meile abfahren, um etwas zu finden.

Als Benotung erhält die Parkplatzsituation die Note 3.

Im Zooviertel findet man in der Nähe der Eilenriede sowie der Musikhochschule das gemütliche Bistro Loriot

in der Seelhorster Straße.

Das Bistro schmücken stilecht Skulpturen und Fotos von Wum und Wendelin.

Es gibt leckere Torten und Baguettes sowie ein große Speisekarte.

Die Bedienung ist äußerst nett.

Das Bistro wird von einem sehr gemischten Völkchen besucht: Es kommen eine Menge Seniorinnen und Senioren, da im Zooviertel vor allem Leute jenseits der 50 leben, aber auch Studenten der in der Nähe liegenden Musikhochschule, die auch schon mal ein Instrument hervorholen.

Die Atmosphäre stimmt - und es gibt keine Berührungsängste.

Im Loriot kann man nur drinnen sitzen.

Die hannoversche Altstadt ist reich an Szenekneipen, kleinen Cafes und Bistros.

Senioren dürften sich vor allem in der Philharmonie wohlfühlen, welche man am Rande der Altstadt am Theodor - Lessing - Platz 18 findet.

Hier gibt es neben einem reichhaltigen Speise - Angebot und Getränken auch jede Menge Live - Musik von klassisch bis modern.

Man kann hier auch draußen sitzen, und sein Auto in der Innenstast in einem Parkhaus abstellen, die Parkplatzsituatuion um die Philharmonie herum erhält die Note 2 - .

Eine sehr schöne Location mitten in der Eilenriede ist das Hotel - Resturant Steuerndieb, welches einen tollen Sonntag - Morgen - Frühstücksbrunch, Mittagessen sowie Abendessen anbietet und auch Kaffee und Kuchen von 15.00 - 18.00. Es hat eine romantische Gartenterasse plus Seerosenteich und bietet 100 kostenfreie Parkplätze.

Sehr gut ist der Steuerndieb aber auch mit dem Fahrrad zu erreichen.

Hier findet man, gerade am Wochenende zur Kaffeezeit, viele Senioren als Gäste.

Die Parkplatzsituation verdient die Note 1.

Das Cafe - Restaurant Georgenterrassen liegt im Georgenarten in der Nähe der Herrenhäuser Gärten, welche zu den schönsten Barockgärten Europas zählen.

Es lädt in den Nachmittagsstunden zu Kaffee und Kuchen ein, Sitzplätze sind draußen auf einer schönen Sonnenterasse mit Blick auf den Georgengarten vorhanden.

Senioren dürften sich hier in der angenehm - freundlichen Atmosphäre gut aufgehoben fühlen, gerade zur Kaffeezeit findet man auch viele von ihnen.

Die Parkplatzsituation ist aufgrund eines großen Parkplatzs vor dem Herrenhäuser Garten sehr gut (Note 1).